Ihre Nachricht wurde erfolgreich versandt.
Okay

Preisverleihung 2019

img

Die Stadt Neustrelitz hat am 15. März 2019 drei Jugendliche mit dem Daniel-Sanders-Sprachpreis für Schülerinnen und Schüler 2019 ausgezeichnet. Die Festveranstaltung im Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz würdigte zugleich das 20-jährige Jubiläum dieses Preises. Als Ehrengäste nahmen Landesrabbiner i. R. William Wolff und Dr. Peter Fischer als Vertreter des Zentralrates der Juden in Deutschland an der Veranstaltung teil
Die Preisträger dieses Jahres sind Augustus Frick, Regionale Schule Blankensee, sowie Till-Moritz Rothe und Marvin Wils, beide Gymnasium Carolinum Neustrelitz. 
Um die drei Preise, die jeweils mit 500 Euro dotiert sind, hatten sich in diesem Schuljahr 15 Schülerinnen und Schüler der 6. bis 12. Klasse mit insgesamt 16 Texten beworben.
In den zurückliegenden 20 Jahren hat die Stadt Neustrelitz 34 Schülerinnen und Schüler mit dem Sprachpreis gewürdigt.

„Unsere Stadt ist sehr stolz auf dieses Projekt. Wir denken, dass wir Daniel Sanders am besten ehren können, indem wir seine Ideale und Werte an junge Menschen weitergeben. Sprachmündigkeit ist eines dieser Ideale“, sagte Bürgermeister Andreas Grund.  Er bedankte sich bei den Mitgliedern der Jury  Dr. Kathrin Schröder, Susanne Schulz,  Andrea Trampenau und Christoph Poland, die sich seit vielen Jahren ehrenamtlich für den Sprachpreis einsetzen.

Den Festvortrag zur Preisverleihung mit Laudatio hielt die Germanistin Prof. Dr. Ulrike Haß von der Universität Duisburg-Essen. Die renommierte Sanders-Forscherin und erste Preisträgerin des Daniel-Sanders-Kulturpreises hatte den 1999 erstmals verliehenen Sprachpreis für Schüler angeregt und unterstützt.

Weitere Informationen

  • 20 Jahre Daniel-Sanders-Sprachpreis für Schülerinnen und Schüler 2019

  • Preisträger Augustus Frick

  • Preisträger Till-Moritz Rothe

  • Preisträger Marvin Wils