Ihre Nachricht wurde erfolgreich versandt.
Okay

Neustrelitz hilft! Aktuelle Informationen zur Hilfe für Schutzsuchende aus der Ukraine

Spendenaufruf:
Die Stadt Neustrelitz hat ein Spendenkonto eingerichtet:
Kontoinhaber: Stadt Neustrelitz

IBAN: DE91 1505 1732 0100 0125 82
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Ukraine

Informationen des Bundesinnenministeriums in ukrainischer, deutscher und englischer Sprache

Tagesschau mit ukrainischen Untertiteln


Schaut unbedingt auch vorbei bei www.engagiert-in-neustrelitz.de - Dort gibt es im Space Ukraine-Hilfe vom Netzwerk EiNZ viele aktuelle Informationen für Geflüchtete und Helfer.
 
 
03.05.2022

„Wir wollen Frieden“ - Friedensaktion mit Benefizveranstaltung in Neustrelitz am 8. Mai 2022, 14 - 16 Uhr auf dem Theaterplatz


29.04.2022

Ab Montag, 2. Mai, wird Annahme von Möbelspenden im Kiefernheidecenter beendet

Ab Montag, dem 2. Mai 2022 werden im Kiefernheidecenter Neustrelitz, Karbe-Wagner-Straße 28, keine Möbelspenden für die Ukrainehilfe mehr entgegengenommen. Es wird davon ausgegangen, dass die bisherigen Spenden und das private Spendenaufkommen zurzeit ausreichen, um Wohnungen für geflüchtete Menschen in Neustrelitz auszustatten. In den vergangenen Wochen waren viele Möbelspenden angekommen. Auch die ehemalige Möbelbörse der IPSE GmbH konnte für die Erstausstattung genutzt werden. Insgesamt gab es 120 private Möbelspenden, die direkt in Wohnungen transportiert wurden und werden. Bisher wurde mit Hilfe der ehrenamtlichen Koordinatoren rund die Hälfe abgearbeitet. Unternehmen aus der Stadt, der Landkreis, soziale Träger und das THW unterstützen durch ihre Transportkapazitäten.

Für die Flüchtlinge stehen rund 50 Wohnungen über die Neustrelitzer Wohnungsgesellschaft neuwo und die MWG Neustrelitz bereit. Viele Geflüchtete haben außerdem Unterkunft in privaten Wohnungen oder Ferienwohnungen gefunden. „Wir bedanken uns bei allen, die Wohnungen zur Verfügung stellen. Danke auch an unsere Freiwillige Feuerwehr, die die Annahmetage im Kiefernheidecenter ermöglicht hat, und den Eigentümer, der die Flächen unentgeltlich zur Verfügung stellt. Die Spendenbereitschaft und die Hilfsbereitschaft der vielen Ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in unserer Stadt ist wirklich enorm. Es ist überall erkennbar, wie gut die Hilfe auf freiwilliger Basis bei uns funktioniert“, sagt der Neustrelitzer Bürgermeister Andreas Grund.

Anerkennung für das Ehrenamt

Was in Neustrelitz in der Ukraine-Hilfemithilfe des Vereinsnetzwerkes EiNZ ehrenamtlich geleistet wird, findet auch die Anerkennung des Bundesministers für Ernährung und Landwirtschaft Cem Özdemir (Grüne), der zugleich Vorsitzender des Stiftungsrates der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt ist. Nach seinem Besuch am 30. März in Neustrelitz, bei dem er sich mit Helferinnen und Helfern traf, schrieb Cem Özdemir an Bürgermeister Andreas Grund: „Ich bin sehr beeindruckt, wie warmherzig die ukrainischen Geflüchteten in Ihrer Stadt aufgenommen werden und wie gut und vertrauensvoll Zivilgesellschaft und staatliche Strukturen in der Flüchtlingshilfe zusammenwirken. Neustrelitz ist ein wunderbares Beispiel für gelebte Willkommenskultur in den ländlichen Räumen. Auch dafür sage ich Danke.“

Neu ab 3. Mai: Wöchentliche Ausgabetage für Hilfsgüter im Kiefernheidecenter

Ab 3. Mai 2022 finden jeweils dienstags von 9 bis 12 Uhr Ausgabetage für Hilfsgüter in der Karbe-Wagner-Straße 28 statt.  Auch diese Zeiten werden ehrenamtlich organisiert.
Ein Team aus mehreren Helferinnen hat gespendetes Wohnungsinventar zusammengestellt, das die Erstausstattung der Wohnungen ergänzen soll. Dank der großen Hilfewelle sind unter anderem Bettwäsche, Handtücher, Lampen, Spiegel, Elektroartikel, Geschirr, Kleidung und anderes mehr vorhanden. Damit können Geflüchtete weitere Ausstattungen für den täglichen Bedarf erhalten, die sie benötigen.

Familienbetreuer unterstützen

In Neustrelitz haben sich rund 70 Einwohnerinnen und Einwohner bereit erklärt, als Familienhelfer zu wirken. Für sie fanden bereits zwei Informationsabende statt. Außerdem wurde jetzt ein ehrenamtlicher Koordinator gefunden. Die Familienhelfer können sich mit einem Legitimationsschreiben der Stadt in ukrainischer und in deutscher Sprache ausweisen. Sie möchten Flüchtlingsfamilien bei der Integration zur Seite stehen. Sie helfen zum Beispiel bei der Organisation des Besuches von Schule oder Kita, bei der Anmeldung zu Sprachkursen bis hin zu Arbeitssuche. Mit dieser persönlichen Eins-zu-eins-Betreuung sollen die Hilfsprogramme des Staates genutzt und kommuniziert werden. „Wichtig ist es, die Sprachbarriere zu überwinden. Wir freuen uns, dass sich Menschen melden, die ukrainisch oder russisch sprechen und damit die Familienhelfer unterstützen können“, sagt Bürgermeister Andreas Grund.


12.04.2022

Benefizkonzert zugunsten geflüchteter Kinder aus der Ukraine am 8. Mai auf dem Theatervorplatz Neustrelitz


17.03.2022
Aktuelle Informationen und Aufrufe zu Hilfsangeboten in Neustrelitz

Die Stadt Neustrelitz bereitet sich auf die Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus der Ukraine vor. Inzwischen stehen rund 50 Wohnungen zur Verfügung, für deren Ausstattung jetzt Möbel und Hausrat benötigt werden.

Sammelstelle „Möbelspende Ukraine“ öffnet am 21. März

Die Stadt Neustrelitz richtet im Kiefernheidecenter, Karbe-Wagner-Straße 28, (ehemals Alphamarkt) in Kiefernheide eine Sammelstelle „Möbelspende Ukraine“ ein. Ab Montag, dem 21. März 2022, werden dort montags, mittwochs und freitags jeweils von 15:30 bis 17:30 Uhr gespendete Möbel und andere Haushaltsgegenstände entgegen genommen. Die Sammelstelle befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes, nutzen Sie bitte die Einfahrt am Eiscafé Nino und folgen der Beschilderung.

„Ich freue mich sehr, dass das Immobilienbüro aus Waren uns diese große Lagerfläche mit Lastenaufzug kurzfristig zur Verfügung gestellt hat und bedanke mich dafür herzlich bei Herrn Maik Schmidt. Ebenfalls großen Dank an unsere Freiwillige Feuerwehr, die vor Ort zusammen mit einem Mitarbeiter der Stadt die Annahme der Spenden ehrenamtlich absichern wird“, erklärt Bürgermeister Andreas Grund.

Benötigt werden Möbel für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Bad und Küche, wie Schränke, Couchen, Betten, Matratzen, Spülen, Lampen, kleine und große Elektrogeräte, auch Radios. Darüber hinaus besteht Bedarf an den „1000 Kleinigkeiten“ für einen Haushalt, wie Geschirr, Besteck, Töpfe, Pfannen, Kopfkissen, Bettdecken, Handtücher, Tisch- und Bettwäsche, Wäscheständer, Besen, Handfeger, Schrubber, Eimer usw. Die gespendeten Gegenstände müssen funktionstüchtig und sauber sein.

Bürgerinnen und Bürger aus Neustrelitz und Umgebung werden gebeten, ihre Spenden zu den genannten Zeiten in die Karbe-Wagner-Straße 28 zu bringen. Wer keine Möglichkeit hat, seine Spende selbst anzuliefern, kann eine Abholung vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dazu an unsere ehrenamtlichen Koordinatoren Möbel/Einrichtung, erreichbar unter Telefon 0162 6381916.

Mobile Teams aus Ehrenamtlichen brauchen Verstärkung

Für den Transport von Möbeln und Hausrat sowie den Aufbau in den Wohnungen werden mobile Teams aus Ehrenamtlichen gebildet, auch das THW geht hier kurzfristig in Einsatz – dafür unseren herzlichen Dank! Die ersten Teams sind bereits im Einsatz. Es werden jedoch weitere tatkräftige Helfer benötigt. Wenn auch Sie einige Stunden Ihrer Zeit spenden können, melden Sie sich bitte unter der E-Mail-Adresse engagiert@neustrelitz.de. Geben Sie Ihre Kontaktdaten, ihr Hilfsangebot und ihre zeitlichen Möglichkeiten an, damit Sie im konkreten Fall angerufen werden können.

Wer kann Wohnungen anbieten?

Wer Wohnraum anbieten möchte, wird gebeten, sich direkt bei den ehrenamtlichen Koordinatoren Wohnraum zu melden. Sie sind erreichbar unter Telefon 0162 6382034 und werden die Wohnungen besichtigen und die Fragen rund um eine Anmietung mit Ihnen klären. Die Anmietung erfolgt dann durch den Landkreis.

Unterbringungskapazitäten in Turnhallen und anderen Sportstätten werden geprüft

Die Stadt Neustrelitz wird der Bitte des Landkreises entsprechen, eine Liste mit Kapazitäten in Turnhallen und anderen vorübergehenden Unterbringungsmöglichkeiten für geflüchtete Menschen zu melden. Es kann kurzfristig notwendig werden, Sportstätten für die Unterbringung zu nutzen, sodass dann der Schul- und Vereinssport ausgesetzt wäre. Die Stadtverwaltung sendet ein Informationsschreiben an die Vereinsvorstände mit der Bitte, diese Information an die Sportgruppen weiterzuleiten.

Des Weiteren wird eine Liste mit Anbietern erstellt, die kurzfristig in der Lage sind, auch größere Gruppen Ankommender mit Essen zu versorgen.

Aufbau eines Helferpools

Das Netzwerk EiNZ (Engagiert in Neustrelitz) baut den Helferpool weiter aus. Bitte melden Sie sich unter der E-Mail engagiert@neustrelitz.de, wenn Sie sich in der Ukraine-Hilfe einbringen möchten. Ein Team von Ehrenamtlichen wertet die E-Mails aus, nimmt Kontakte auf und koordiniert.
Die Unterstützung mit Familienhelfern und Übersetzerdienste sind sehr wichtig. Schön wäre es, wenn eine Person konkret eine Familie betreuen könnte, solange es erforderlich ist.

Bitte geben Sie folgendes an:

- Kontaktdaten (diese werden nur zweckgebunden für die Hilfsaktion Ukraine verwendet)
- welcher Hilfebeitrag geleistet werden kann (z.B. persönliche Begleitung der Familien, Übersetzungen, organisatorische Aufgaben ….)
- welche Sprachkenntnisse Sie haben (deutsch, ukrainisch, russisch)

Das Netzwerk EiNZ bittet: „Teilen Sie gerne unseren Aufruf in Ihren Netzwerken, im Kreis von Kolleginnen und Kollegen, in der Familie, im Freundes- und Bekanntenkreis und Ihrer Nachbarschaft.“