Ihre Nachricht wurde erfolgreich versandt.
Okay

Residenzstadt Neustrelitz ist „Staatlich anerkannter Erholungsort“

Die Residenzstadt Neustrelitz einschließlich der Ortsteile Fürstensee und Klein Trebbow ist seit Januar 2022  „Staatlich anerkannter Erholungsort“. Vor wenigen Tagen ist der Anerkennungsbescheid des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Sport im Rathaus eingetroffen.

Der Anerkennung wird vom Land Mecklenburg-Vorpommern an Städte und Gemeinden verliehen. Erholungsorte sind typischerweise Ferienorte, die sich mit ihrer Infrastruktur vorrangig auf den Aufgabenbereich Urlaub, Freizeit und Erholung spezialisiert haben, der Tourismus sollte prägend für den Ort und die Ortsteile sein. Neustrelitz hatte die Prädikatisierung im Mai 2021 beantragt und den Antrag im Oktober bei einer Präsentation vor dem Auswahlgremium erfolgreich verteidigt.  

„Die Anerkennung ist für uns die beste Nachricht zu Beginn des Jahres 2022 und eine schöne und verdiente Belohnung für unsere touristische Entwicklung. Ich möchte allen Unternehmen und Trägern in unserer Stadt einen herzlichen Dank sagen, die auf dem Gebiet des Tourismus arbeiten und so viele attraktive tolle Angebote für unsere Gäste bereit halten. Vielen Dank an das Team der Touristinformation für die Begleitung des Antragverfahrens“, sagt Bürgermeister Andreas Grund. Das Prädikat „Staatlich anerkannter Erholungsort“ wird zum weiteren Ausbau der touristischen Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Residenzstadt Neustrelitz beitragen. Geplant ist die Einführung einer Kurabgabe sowie die Einführung einer Gästekarte in der Mecklenburgischen Seenplatte über das Projekt „Seenplatte rundum“.

Die Residenzstadt Neustrelitz ist sowohl für einen Kultur- und Städtetrip als auch als Tor in den Müritz-Nationalpark für Natururlauber ein lohendes Reiseziel. Mit den Angeboten des Neustrelitzer Theaters, den Festspielen im Schlossgarten, dem Kulturzentrum Alte Kachelofenfabrik, dem Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz, dem Tiergarten, dem Landeszentrum für erneuerbare Energien und einem ganzjährigen breiten Veranstaltungsspektrum ist Neustrelitz mit Kultur- und Freizeitangeboten sehr gut aufgestellt. Der Stadthafen, Wasserwanderrouten, Naturbadestrände, Rad- und Wanderwege innerhalb und außerhalb der Stadt am Müritz-Nationalpark bieten Besuchern vielfältige Erlebnis- und Erholungsmöglichkeiten. Neue digitale Angebote mit Stadtrundgängen, Rad- und Wanderrouten, E-Bike-Touren und Audioguides bereichern die Angebote der Touristinformation und des Kulturquartiers Mecklenburg-Strelitz.

2021: Schwierige Saison mit Lichtblicken

Wie die vorläufige touristische Saisonauswertung 2021 zeigt, war Neustrelitz trotz Corona als Urlaubsziel beliebt. Corona bedingt hatte die touristische Saison 2020 und 2021 – wie in allen Urlaubsgebieten in MV – jeweils erst spät begonnen. Nach dem Verlust der Vorsaison zeigt ein Blick auf die Sommermonate, dass die Stadt 2021 erneut mehr Besucher begrüßen konnte, auch wenn das eine pandemiebedingte negative Gesamtjahresbilanz nicht ausgleichen kann. Die lange Lockdown-Phase bis Juni hat auch ihre Spuren beim Boots- und Reisemobiltourismus hinterlassen, wo ein Rückgang zu verzeichnen war.
Mit Beginn der Sommerferien Ende Juni kam dann der große Gästeansturm, sodass in den Monaten Juli und August im Vergleich zu den Vorjahren mehr Ankünfte und Übernachtungen registriert wurden. So konnte beispielsweise das Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz trotz des verkürzten Öffnungszeitraumes in viereinhalb Monaten über 10.000 Besucher begrüßen, darunter zu zahlreichen Veranstaltungen und den Ausstellungen der Plastikgalerie Schlosskirche. Die Festspiele m Schlossgarten Neustrelitz konnten mit verringerter Kapazität und unter hohen Auflagen wieder stattfinden, auch wenn der Theaterbetrieb insgesamt leider 6 Monate ausgesetzt war. Beliebte Ziele waren ebenfalls das Slawendorf und der Tiergarten, die ihre Besucherzahlen trotz der Einschränkungen im Vergleich zu den Vorjahren steigern konnten.

In den Sommermonaten waren diese und andere Angebote und Veranstaltungen Zeichen der Hoffnung für Anbieter, Einwohner und Urlauber.

Die Tourist- und Nationalparkinformation hat die Zeit für weitere Marketingmaßnahmen genutzt. So wurde der Raum der Tourist- und Nationalparkinformation umgestaltet. Die neue Ausstattung stellt vor allem den Nationalparkangebote attraktiver dar.  

Neustrelitz beteiligt sich außerdem an der MV-Kampagne „Mit dem E-Bike durch die Mecklenburgische Seenplatte“. Gerade begonnen hat eine Stadtführerausbildung, die in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule durchgeführt wird und mit einem Zertifikat abgeschlossen wird.

www.neustrelitz-erleben.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto:
Am Stadthafen Neustrelitz. Foto: Stadt Neustrelitz/Sebastian Haerter