Neustrelitz leben!

Auftakt zur Patenschaft zwischen Stadt Neustrelitz und Bundewehr


Die Stadtvertretung hat mehrheitlich beschlossen, mit der Stabs- und Fernmeldekompanie Panzergrenadierbrigade 41 „Vorpommern“ der Bundeswehr einen Patenschaftsvertrag abzuschließen. „Seit einigen Jahren schon verbindet uns mit dem Bundeswehrstandort Neubrandenburg unter anderem die gemeinsame Gestaltung der Aktivitäten zum Volkstrauertag.  Wir sehen zahlreiche gemeinsame Punkte und Möglichkeiten für Aktivitäten.“, sagte Bürgermeister Andreas Grund. Der Patenschaftsvertrag wird nun ausgearbeitet.

Kompaniechef Hauptmann Nico Reinke bezeichnete  es als das Anliegen der Patenschaft,  gegenseitiges Verständnis zwischen der Bundeswehr und der Gesellschaft zu schaffen.  Denkbar seien  Beiträge zur politischen Bildung und ein Austausch über die Rolle der Bundeswehr in der Gesellschaft, sagte er am 30. Oktober bei einem Treffen im Rathaus.

Anlass für das Treffen war die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge MV.  Vertreter der Kompanie  und Bürgermeister Andreas Grund  waren gemeinsam in der Innenstadt unterwegs, um Spenden zu sammeln.  Der Volksbund wurde 1919 gegründet. Er erhält und betreut Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft  im Ausland.

Die Haus-und Straßensammlung läuft noch bis zum 25. November. Eine Spendendose befindet sich bis dahin auch im Sekretariat des Bürgermeisters im Rathaus, Markt 1, und kann für Zuwendungen an den Volksbund genutzt werden. (SE)

Weitere Spendenmöglichkeiten an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. :
- Spendentelefon:  0561 700 90
- Spendenkonto:  IBAN: DE23520400210322299900, BIC: COBADEFFXXX, Commerzbank Kassel

 


Interessantes für Sie:

Strelitzer Echo

Amtliches Bekanntmachungsblatt und Bürgerinformation

Ihr Kontakt zu uns:

Pressestelle der Stadt Neustrelitz

Markt 1
17235 Neustrelitz

Telefon: 03981 253-110
Fax: 03981 253-253
E-Mail: presse@neustrelitz.de

Ihre Ansprechpartner:

Petra Ludewig

Pressereferentin
Telefon: 03981 253-110
E-Mail: presse@neustrelitz.de
 zurück   nach oben