Neustrelitz leben!

Stadtteilfest in Strelitz-Alt


Das erste Septemberwochenende  steht ganz im Zeichen des 14. Stadtteilfestes, 660 Jahre Altstrelitz sollen gebührend gefeiert werden.
Am Freitag, 4. September,  sind ab 19 Uhr in der Schiefen die Skat- und Romméfreunde gefragt (Anmeldeschluss für das Turnier 18.30 Uhr). Um acht nach acht lädt der Müritz Literatur und Märchenkreis zu einer neuen Veranstaltungsreihe ?Strelitz erzählt? in die Hotel-Pension Klaffke ein. Der Erzähler Jeronimo aus Berlin liest in einer Märchennacht zum Thema ?Wasserwelten ? es klappert die Mühle?.?.
Am Sonnabend, 5. September,  ist er mit seinen Märchen, diesmal für die Kleinen auf dem Festplatz zu finden. Am Sonnabend ziehen die Wokuhler Schalmeien bereits ab 13 Uhr durch die Straßen und um 14 Uhr gibt Bürgermeister Andreas Grund auf der Bühne am Alex den offiziellen Startschuss.
Auf der großen Bühne präsentieren sich natürlich die Altstrelitzer selbst, von der Kita über die Grundschule bis hin zum Seniorenchor sind alle dabei. Judovorführungen vom PSV, die Red Hot Liners mit ihren stimmungsvollen Westerntänzen, eine Modenschau der ?Modemeile?, das Mecklenburger Urgestein Landsmann Wolf, Laienkünstler wie der Chor der Nehru-Schule, Sabine Denkinger und der Müritz-Tanz-Verein, bieten für jeden Geschmack etwas. Die traditionelle Kaffeetafel der Grundschule, Bastelstraße, Sportspiele, Kinderschminken, Angebote des Arbeitslosenverbandes und des Naturparks Feldberger Seenlandschaft und der Physiotherapeuten Sabrina Benz und Coen Adams unter dem Motto ?Bewegung tut gut? runden das bunte Treiben auf dem Festplatz ab.
Doch auch am Wasserturm ist jede Menge los. ?Eintauchen in Wasserwelten? ist hier das Thema. Wasserturm, Ausstellung, Aussichtsplattform und Wasserwerk haben ihre Türen von 14 -17 Uhr geöffnet. 66 große Wimpel als Schmuck für den Turm sollen von Kindern bemalt werden. Vor Ort ist auch der Neustrelitzer Maler Wilfried Neuman, unter anderem wird er in dieser Zeit ein Bild vom Wasserturm malen, das anschließend verlost wird. Ab 15.30 kann der Turm bequem mit dem Strelitz-Trolli erreicht werden.
Ab 15 Uhr wird in der Kirche zu jeder vollen Stunde zehn Minuten Orgelmusik erklingen und es kann eine Ausstellung über den Bau der Kirche besichtigt werden. Lohnend auch ein Abstecher zur Fotoausstellung in der  Hotel-Pension Klaffke. Ab 20 Uhr lädt Arko Mühlenberg zum Tanz ein.
Der Sonntag, 6. September, beginnt mit einem Festgottesdienst in Erinnerung an den Kirchenneubau vor 50 Jahren. Die Predigt hält Landessuperintendentin Christiane Körner. Erwartet werden ehemalige Altstrelitzer Pastoren wie Klaus Kuske,  Christian Wünsche, Pastorin Scheven, Töchter von Pastor Allstein. Nach dem Gottesdienst gegen 11.10 Uhr können sich Interessierte mit Rudi Walther auf einen historischen Stadtrundgang begeben. Dieser endet gegen 12.30 Uhr im Pfarrhausgarten, wo ein kleiner Mittagsimbiss vorbereitet und Zeit für Gespräche ist. Der Altstrelitzer Kulturstammtisch ist sehr froh darüber, dass zahlreiche Unternehmen, die Stadt Neustrelitz und viele fleißige ehrenamtliche Helfer zum Gelingen des Festwochenendes beitragen.

Interessantes für Sie:

Strelitzer Echo

Amtliches Bekanntmachungsblatt und Bürgerinformation

Ihr Kontakt zu uns:

Pressestelle der Stadt Neustrelitz

Markt 1
17235 Neustrelitz

Telefon: 03981 253-110
Fax: 03981 253-253
E-Mail: presse@neustrelitz.de

Ihre Ansprechpartner:

Petra Ludewig

Pressereferentin
Telefon: 03981 253-110
E-Mail: presse@neustrelitz.de
 zurück   nach oben