Neustrelitz leben!

Neustrelitz wird Theatervertrag unterzeichnen


Am 8. April hat die Stadtvertretung die Unterzeichnung des neuen öffentlich-rechtlichen Theatervertrages einstimmig beschlossen.

Der vorliegende Vertrag zwischen dem regionalen Theaterverbund, der Theater- und Orchester GmbH und dem Land Mecklenburg-Vorpommern regelt die Theaterfinanzierung aus dem Finanzausgleichsgesetz für die Jahre 2010 bis 2013. Der bisherige Vertrag läuft zum Jahresende 2009 aus.

Wie der Geschäftsführer der Theater- und Orchester GmbH Dirk Rautmann darlegte, verbessere sich die Finanzausstattung der GmbH durch eine Erhöhung der Landespauschale von 22 auf 25 Prozent. Vertragsbestandteil ist, wie auch in den Vorjahren, die Sommerbespielung der Theater- und Orchester GmbH, wie sie durch die Neustrelitzer Schlossgartenfestspiele geschieht.

Der neue Vertrag sieht außerdem die Bildung von Tochtergesellschaften über eine zukünftige Holding vor. Damit sollen andere Theater die Möglichkeit erhalten, dem Theaterverbund Neubrandenburg-Neustrelitz beizutreten. Anlass dafür ist das Eckpunktepapier des Kulturministeriums über eine neue Theaterstruktur in Mecklenburg-Vorpommern. Demnach soll es künftig nur noch zwei so genannte Theater-Kooperationsräume geben, im Rahmen derer das Land seine Finanzierungsförderung gestalten wird. An fusionsbedingten Folgekosten will sich das Land beteiligen. Für das Holding-Modell im östlichen Kooperationstraum sollen mit der Vorpommerschen Landesbühne Anklam und der Deutschen Tanzkompanie Verhandlungen geführt werden.

Bürgermeister Andreas Grund bezeichnete die Unterzeichnung des neuen Theatervertrages als existenziell wichtig für die Theater- und Orchester GmbH und die weitere Theaterfinanzierung. Der Vertrag halte außerdem die Tür offen, um die Eigenständigkeit der Deutschen Tanzkompanie zu erhalten und zu sichern, sagte er. „Mit dem Beschluss geht von Neustrelitz ein Signal dafür aus, dass wir in dieser Angelegenheit alle an einem Strang ziehen müssen“, so der Bürgermeister.

Die Theater- und Orchester GmbH ist auf dem Territorium ihrer 21 Gesellschafter eine wichtige Kunst- und Kultureinrichtung für 370000 Menschen. Das ist rund ein Viertel der Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommerns. (lu)


Interessantes für Sie:

Strelitzer Echo

Amtliches Bekanntmachungsblatt und Bürgerinformation

Ihr Kontakt zu uns:

Pressestelle der Stadt Neustrelitz

Markt 1
17235 Neustrelitz

Telefon: 03981 253-110
Fax: 03981 253-253
E-Mail: presse@neustrelitz.de

Ihre Ansprechpartner:

Petra Ludewig

Pressereferentin
Telefon: 03981 253-110
E-Mail: presse@neustrelitz.de
 zurück   nach oben